Als vor zwanzig Jahren das Sportspiel Tony Hawk’s Pro Skater erschien, wurde es quasi über Nacht zum Riesenerfolg. Das Spiel revolutionierte die Skater-Szene, indem es das Lebensgefühl der Subkultur in den Gameplay integrierte und den Spielern noch einen hervorragenden Soundtrack bot. Tony Hawk’s Pro Skater war so erfolgreich, dass es nicht nur die Skater-Enthusiasten zu der Konsole führte, sondern auch die Szene in den Mainstream etablierte.

Die Anfänge

Tony Hawk war nicht nur der Namensgeber, sondern auch an der Entwicklung beteiligt. Der Entwickler Neversoft bemühte sich, so tief wie möglich in die Skater-Szene einzutauchen, um für ein authentisches Spielerlebnis zu sorgen. Der Serienerstling erschien zunächst für die PlayStation One, und später auch für GameBoy Color, N64, Xbox, Dreamcast und das von vielen Gamern vergessene N-Gage.

Die Spielregeln waren sehr einfach. Spieler versuchen in mehreren Levels, während einer gegebenen Zeit verschiedene Aufgaben zu erledigen. Wenn in einem Level eine Mindestzahl an Aufgaben erfüllt wurde, konnte man auf das nächste Level übergehen. Im Trick-Repertoire waren Grinds, Flips und Aerials inbegriffen.

Auch Online-Casinos haben verschiedene Slot-Spiele mit Skater-Themen im Angebot. So ist zum Beispiel das Spiel Skate Jam Slot ideal für Skater, die sich nach der Übung in einem Online-Casino wie jackpot city mobile casino entspannen möchten

Schon ein Jahr später führte Neversoft in das neue Spiel Tony Hawk’s Pro Skater 2 eine neue Technik ein: die Manuals. Im Vergleich zum ersten Spiel konnten die Spieler jetzt eine deutlich höhere Punktzahl erreichen. Auch kreative Spieler konnten sich jetzt noch besser ausdrücken, denn es wurde auch eine Create-a-Skater– und Create-a-Park-Option vorgestellt. Auch die Profi-Skater Rodney Mullen, Eric Koston und Steve Caballero freuten sich über einen Einstand in der Serie.

Der jährliche Rhythmus wurde nicht unterbrochen und den Gamern wurde schon 2001 das Spiel Tony Hawk’s Pro Skater 3 vorgestellt. Mit einem Ethernet-Adapter und einer PlayStation-2-Version des Spiels konnten sich Skater zum ersten Mal auch online austoben.